Kinnkorrektur

Dr. Wachsmuth & Dr. Völpel

Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie & Handchirurg

Experten für Kinnkorrekturen

Eingehendes Beratungsgespräch & präzise Planung des Eingriffs

Langjährige Erfahrung in der Plastischen & Ästhetischen Chirurgie

Fakten zur Kinnkorrektur

Fachbegriff:Genioplastik
Eingriffsdauer:1 bis 2 Stunden
Art der Narkose:örtliche Betäubung, Dämmerschlaf, oder Narkose
Eingriffsart:ambulant oder ein Tag stationär
Nachbehandlung:5 Tage Pflasterverband tragen
Gesellschaftsfähig:eine Woche nach OP

Das Kinn ist durch seine Lage wesentlich für die Harmonie des Gesichts mitverantwortlich. Mit einem schönheitschirurgischen Eingriff zur Korrektur des Kinns (Genioplastik) wird das Profil verbessert.

Ihre Vorteile einer Kinnkorrektur
Praxisklinik für Plastische & Ästhetische Chirurgie in Leipzig

  • Jahrelange Erfahrung in der Kinnkorrektur
  • Ausführliche Beratung & Planung der OP
  • Individuell angepasste Behandlungskonzepte für natürliche Resultate
  • Strenge Hygiene- und Qualitätsstandards
  • Modernste & schonende Behandlungstechniken

Was geschieht bei einer Kinnvergrößerung?

Bei einer Kinnkorrektur in Form einer Kinnvergrößerung trennt der Schönheitschirurg über einen Schnitt im Mundinneren ein Teil des knöchernen Kinns ab, verlagert es nach vorne und fixiert es dort. Mit kleinen Schrauben wird das Kinn hier in seiner neuen Position befestigt. Danach vernäht der Schönheitschirurg den Schnitt. Eine andere Möglichkeit der Kinnvergrößerung ist es, feste Materialien vor den Unterkieferknochen einzusetzen, um ihn optisch zu vergrößern. Dazu wird durch den behandelnden Chirurgen ein Schnitt unter dem Kinn gemacht. Das bei dieser Kinnkorrektur verwendete Implantat kann aus Knochen oder Knorpel bestehen und aus einem anderen Körperbereich entnommen werden. Außerdem kann auch Kunststoff oder Silikon verwendet werden.

Risiken einer Kinnkorrektur

Nach einer Kinnvergrößerung ist der Kinnbereich häufig geschwollen, und es können in den ersten Tagen nach dem Eingriff Schmerzen auftreten. In seltenen Fällen kann es zu Taubheitsgefühl, Infektionen, allergischen Reaktionen auf Medikamente, sowie zum Abstoßen des eingesetzten Implantats und zu leichtem Abbau des Kieferknochens durch die Implantatsbelastung kommen.

Immer gilt jedoch: Über die individuellen Erfolgsaussichten und Risiken der Operation kann nur ein eingehendes und fachversiertes Beratungsgespräch durch einen ausgebildeten Plastischen Chirurgen hinreichende Aufklärung geben.

Sie haben Fragen zu dem Thema Kinnkorrektur oder wünschen ein individuelles Beratungsgespräch in unserer Praxisklinik in Leipzig bzw. in unseren Beratungsräumen in Halle? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

Mitgliedschaften

Kontakt

Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. Wachsmuth & Dr. Völpel
Fritz-Seger-Str. 21
04155 Leipzig

Kontakt

Tel.: +49 (0) 341 - 583 19 40
Fax: 0341 - 583 194 111

Sprechzeiten

Mo. bis Do.: 9.00 Uhr  -  18.00 Uhr
Fr.: 9.00 Uhr  -  16.00 Uhr

Termine zu unseren Sprechstunden in Halle können Sie ebenfalls über o.g. Rufnummer vereinbaren.