Facelift - Gesichtsstraffung

Dr. Wachsmuth & Dr. Völpel

Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie & Handchirurg

Spezialisten für Facelifts

Natürliche Ergebnisse dank individuell angepasster Behandlungsmethoden

Zahlreich durchgeführte Facelifts jährlich

Umwelteinflüsse wie Sonneneinstrahlung und Stress, aber auch die abnehmende Elastizität der Haut zeichnen mit zunehmendem Alter das Gesicht. Mit einem Facelift werden die sichtbaren Zeichen des Alterungsprozesses verbessert. Um ein harmonisches Gesamtbild zu erzielen, strafft der behandelnde Schönheitschirurg  bei einer Gesichtsstraffung einem sog. Facelift nicht nur Gewebeschichten, sondern korrigiert auch das Volumen an verschiedenen Lokalisationen und gleicht es aus.

Ihre Vorteile eines Facelifts
Praxisklinik für Plastische & Ästhetische Chirurgie in Leipzig

  • Ausführliche Beratung & Planung der OP
  • Modernste & schonende Behandlungsmethoden
  • Individuell angepasste Behandlungskonzepte für die Erhaltung Ihrer Natürlichkeit
  • Hygiene- und Qualitätsstandards auf höchstem Niveau
  • Besonders unauffällige Schnittführung

Erfahrungen unserer Patienten
zum Facelift auf Jameda

Was geschieht bei einem Facelift?

Bei einem sogenannten „kleinen Lifting“ setzt der Chirurg minimale Schnitte vor beziehungsweise im Ohr und an der Schläfe. Mit diesem doppelschichtigen Verfahren erzielt man besonders gute Ergebnisse zur Straffung von Wangen und Hals. Das „kleine Lifting“ kann mit einer Lidstraffung / Lidkorrektur kombiniert werden.

Bei stärkeren Falten an den Wangen und einem deutlichen Hautüberschuss muss das Bindegewebe bis zum Hals gestrafft werden. Bei dem Eingriff entfernt der Schönheitschirurg überschüssiges Fett und überschüssige Haut an Gesicht und Hals. Außerdem bringt er im Rahmen eines Faceliftings das Unterhautgewebe und abgesackte Fettdepots wieder in Form. Die Hautschnitte werden dabei hinter der Haarlinie gesetzt und verlaufen in der natürlichen Hautfalte direkt vor dem Ohr wieder in die Haare. Dabei werden die Haut-Fett-Weichteile präpariert und die Muskelbindegewebeschicht nach gestrafft. Danach wird die Haut wieder aufgelegt, „überschüssiges“ Gewebe entfernt und die Haut in mehreren Schichten wieder verschlossen.

Um einen entspannten und frischen Gesichtsausdruck zu erreichen, können in Zuge eines Facelifts auch Stirn, Schläfen und Augenbrauen korrigiert werden. Bei einem Stirnlift werden die horizontal verlaufenden Stirnfalten und die sogenannten „Zornesfalten“ zwischen den Augenbrauen geglättet. Über mehrere kleine Schnitte hinter der Haarlinie wird die Stirn geglättet und die Augenbrauen neu positioniert und fixiert. Danach muss ein Kopfverband getragen werden.

Eine solche Gesichtsstraffung kann nach entsprechender Voruntersuchung in unserer Praxisklinik für Schönheitschirurgie in Leipzig und in unserer hervorragend ausgestatteten Kooperationsklinik in Leipzig nach den neuesten medizinischen Standards durch unsere Fachärzte Dr. Christopher Wachsmuth und Dr. James H. Völpel persönlich durchgeführt werden.

Risiken eines Facelifts

Nach einem Facelift sind Schwellungen, Blutergüsse, Taubheitsgefühl und leichte Schmerzen normal. In seltenen Fällen kann es zu Verletzungen der Nerven, Infektionen und allergischen Reaktionen auf Medikamente kommen.

Insbesondere bei, auch in der Heilungsphase, aktiven Rauchern kann es zu chronischen Wundheilungsstörungen kommen!

Immer gilt jedoch: Über die individuellen Erfolgsaussichten und Risiken kann nur ein eingehendes und fachversiertes Beratungsgespräch hinreichende Aufklärung geben.

Mitgliedschaften

Kontakt

Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Dr. Wachsmuth & Dr. Völpel
Fritz-Seger-Str. 21
04155 Leipzig

Kontakt

Tel.: +49 (0) 341 - 583 19 40
Fax: 0341 - 583 194 111

Sprechzeiten

Mo. bis Do.: 9.00 Uhr  -  18.00 Uhr
Fr.: 9.00 Uhr  -  16.00 Uhr

Termine zu unseren Sprechstunden in Halle können Sie ebenfalls über o.g. Rufnummer vereinbaren.